Foto © LichtgekuesstFotografie

Neujahrskonzert

„Durch die Wälder, durch die Auen“

02.01.2020, 20:00 Uhr

Philharmonie Lemberg

Sonja Maria Westermann, Sopran

Roman Payer, Tenor

Volker Schmidt-Gertenbach, Leitung und Moderation


Die Lemberger Philharmonie ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine und wurde 1902 gegründet. Die Wurzeln des Orchesters reichen jedoch bis ins 19. Jahrhundert zurück und sind eng mit dem Namen Franz Xaver Mozart verbunden. Der jüngste Sohn des berühmten Komponisten wirkte fast dreißig Jahre als Pädagoge, Komponist und Pianist in Lemberg und war Mitbegründer der ersten musikalischen Gesellschaft der Stadt.

In der ersten Saison 1902/03 wurden über 120 Konzerte im Skarbek Konzerthaus gegeben, das über 1200 Sitzplätze verfügt. Seit 1962 hat das Orchester seinen Sitz in der Tschaikowsky-Straße in Lemberg, in einem prächtigen Gebäude aus der Zeit der Sezession, das 1907 für die galizische Musikgesellschaft gebaut wurde. Namhafte Komponisten, Dirigenten und Solisten wie Gustav Mahler, Maurice Ravel, Richard Strauss, Sergej Prokofjew, Dmitrij Schostakowitsch, Ferruccio Busoni, Arthur Rubinstein, Pablo Casals und Dawid Oistrach gastierten auf ihren Konzertreisen in Lemberg; Béla Bartóks zweites Klavierkonzert wurde hier mit ihm selbst als Solisten uraufgeführt. Eine bedeutende Rolle im Musikleben der Stadt spielt das Internationale Musikfestival „Virtuosi“, das 1981 von der Lemberger Philharmonischen Gesellschaft initiiert wurde. Es findet jedes Jahr für drei Wochen im Sommer statt. In der Konzertsaison werden auch andere Festivals durchgeführt, wie z.B. das Internationale Festival für zeitgenössische Musik „Kontraste“ und das Lemberger

Festival der Kammermusik „Szymanowski Quartett and Friends“. 2006 wurde dem Orchester in Anerkennung seiner Leistung und seines Engagements der Titel „Akademisch“ verliehen. Das Ensemble führt regelmäßig Tourneen im Ausland durch und gastierte in den letzten Jahren u.a. in Deutschland, Holland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und in der Schweiz.


Carl Maria von Weber Aufforderung zum Tanz, op. 65

Carl Maria von Weber „Durch die Wälder, durch die Auen“

Arie des Max aus der Oper „Der Freischütz“

Carl Maria von Weber „Wie nahte mir der Schlummer... leise leise“

Arie der Agathe aus der Oper „Der Freischütz“

Johann Strauß (Sohn) „Freut Euch des Lebens“, Walzer op. 340

****************

Ludwig van Beethoven Ouvertüre aus der Oper „Fidelio“

Ludwig van Beethoven „O namenlose Freude“

Duett aus der Oper „Fidelio“

Albert Lortzing Holzschuhtanz aus der Oper „Zar und Zimmermann“

Albert Lortzing „Lebe wohl mein flandrisch’ Mad̈ chen“, Arie

des Peter Ivanov aus der Oper „Zar und Zimmermann“

Albert Lortzing „Darf eine niedre Magd es wagen“

Duett aus der Oper „Zar und Zimmermann“

Johann Strauß (Sohn) „An der schönen blauen Donau“, Walzer op. 314

Tickets online buchen

Oder Tickets telefonisch bestellen.

Kategorie: Klassikkonzerte